Willkommen beim Verein Blumenwiesen-Alb

Verein Blumenwiesen-Alb auf dem Kartoffelfest September 2018

Blumenwiesenkönigin auf dem Kartoffelfest

Blumenwiesenkönigin auf dem Kartoffelfest

Neue Blumenwiesenkönigin Sandra I

Seit Juni 2018 haben wir eine neue Blumenwiesenkönigin: Sandra Wild wurde zur vierten Blumenwiesenkönigin “Sandra I” gekrönt.
Wir wünschen Sandra alles Gute und viel Erfolg für ihr neues Amt.

Morgenstern-Reumann-Wild-Baumann - web

Bürgermeister Morgenstern, Landrat Reumann, Sandra I, Umweltstaatssekretär Baumann

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________

Unsere neue Broschüre: “Blumenwiesen-Alb: Landwirte stellen sich und ihre Produkte vor”

____________________________________________________________________________

In unserem Buch “Blumenwiesen-Alb Bilder, Gedichte, Fotos” haben wir die besten Beiträge unserer Blumenwiesen-Wettbewerbe zusammengetragen. Es ist im Buchhandel zum Preis von 12,90 Euro erhältlich. Sie können das Buch auch direkt beim Verein bestellen (unter info@blumenwiesen-alb.de versandkostenfrei auf Rechnung).

____________________________________________________________________________

Der Verein Blumenwiesen-Alb ist ein Verband zur Erhaltung und Förderung der blühenden Wiesenlandschaft am Fuß und auf der Schwäbischen Alb. In dem gemeinnützig tätigen Verein sind Landwirtschaft und Naturschutz, Landkreise und Gemeinden, Wissenschaft und Privatpersonen engagiert.

Der Verein “Blumenwiesen-Alb” wurde am 14. Mai 2009 gegründet und hat derzeit 23 Mitglieder:

Mitglieder sind:

Landkreis Reutlingen
Gemeinde Bissingen an der Teck
Stadt Mössingen
Stadt Pfullingen
Stadt Reutlingen
Gemeinde Sonnenbühl
Kreisbauernverband Reutlingen
Naturschutzbund NABU Baden-Württemberg
Naturschutzbund NABU, Ortsgruppe Pfullingen
Institut für Agrarökologie und Biodiversität (ifab), Mannheim
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
diverse Landwirte und Privatpersonen

____________________________________________________________________________

wir danken für
die Unterstützung durch:

Kreisbauernverband Naturschutzbund Institut für Agrarökologie und Biodiversität plenumalbLogo BG